„Tiere hautnah erleben“ – mit diesem Slogan wirbt der Zoo-Park in Grömitz. Das trifft zwar nicht für alle der rund 300 gezeigten Tiere zu, aber einige Arten kann man hier deutlich näher als in anderen Zoos betrachten, so z.B. die Nasen- und Waschbären.

Eingang

Auf einer Fläche von 100.00 m² gibt es mehrere begehbare Großgehege mit Kängurus und Emus, Lamas und Nandus sowie einheimischen Tierarten. Großkatzen wie Leoparden, Luchse und Schleswig-Holsteins einzige Löwen sind erwartungsgemäß nur hinter Gittern zu sehen.

Waschbären      Maras

Ein besonderes Erlebnis für Kinder ist die Streichelwiese mit Ziegen und Jungtieren sowie der Abenteuer-Spielplatz mit Eisenbahn Rundfahrt.

Schlafender Löwe      Spielplatz

Besonders stolz ist die Arche Noah auf ihr Affenhaus mit Freigehege. Hier treiben die z.T. dort geborenen Schimpansen ihre Späße.

Affenhaus      Schimpanse

Wer einmal einen Zoo der anderen Art erleben möchte, sollte sich die Fahrt nach Grömitz gönnen.

Autor: B.Sch.